Suche
  • Mario Henz

Projektmorgen zu LUKIRE auf dem Schulhausareal

LUKIRE sensibilisiert Kinder und Jugendliche für ihre Rechte und die Rechte anderer Menschen. Nachdem der Kindergarten und die beiden 1./2. Klassen Mitte März sich an verschiedenen Lernstationen mit den Kinderrechten beschäftigt hatten, entwickelten Kinder und Lehrpersonen zusammen ein Projekt, das in unsere Lebenswelt eingebettet sein sollte. Das Recht zur Mitbestimmung wurde an einer Stufenversammlung partizipativ gelebt. Aus den Ideen der Kinder wurde dann ein Vormittag geplant, den wir mit dem Draussenunterricht verknüpfen konnten. Bei den Kindern rückten die Kinderrechte “Recht auf eine intakte, gesunde Umwelt/ Recht auf Spiel und Freizeit und das Recht auf Mitbestimmung” in den Vordergrund. Inhalte zu diesen Schwerpunkten wurden so in die Planung aufgenommen.


So entstand unser Projekt: Von Kindern für Kinder.


Am Dienstag-Vormittag, 30.3.21, versammelte sich die ganze Kinderschar beim Ahornbaum auf dem Schulhausplatz. Bei wunderschönem Frühlingswetter sangen und begleiteten wir gemeinsam den Sternsinger-Kinderrechte-Song “Kinder haben Rechte, ein Kinderleben lang” (Reinhard Horn).

Anschliessend gestalteten die Kinder in drei Gruppen bei je zwei Lehrpersonen Saatkugeln (Saatbomben), die Verpackung dafür und Etiketten. Die Postenarbeit wurde mit der Möglichkeit zur freien Tätigkeit (Spiel) und einer von vielen Kindern gewünschten Schnitzeljagd ergänzt.


Bei der Znünipause stärkten wir uns an der wärmenden Frühlingssonne für den Rest des Vormittags. Es konnte ausserdem ausgiebig gespielt werden. Die Stimmung war ausgezeichnet!


Nach dem dritten Posten versammelten sich nochmals alle beim Baum. Die bei der Schnitzeljagd gefundenen Schoggieier wurden nun gerecht unter allen Kindern aufgeteilt. Der Abschluss machte dann nochmals der Kinderrechte-Song.

Nach den Osterferien werden die Saatkugeln dann verpackt und verkauft. Wohin der Erlös gehen wird, bestimmen dann die Kinder. Einige Saatkugeln werden dann auch ums Schulhausareal herum verteilt, damit auch wir unsere Umwelt weiter verschönern können.



Vanessa Keller, IF-LP Zyklus 1





65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen