Suche
  • Verschiedene SuS

Projektwoche KG-6. PS


Wie Schülerinnen und Schüler der 5.PS die Projektwoche erlebten

Einen Tag leben wie in der Römerzeit

In der Schule Hasle haben wir in der Projektwoche das Thema Römer durchgenommen. Das ist ein sehr grosses und interessantes Thema. Am Dienstag 17. Mai war es dann soweit. Mit dem Huber-Car gingen die 5. und 6. Primarklasse nach Augst bei Basel in das Römische Reich Augusta Raurica.

In Augusta Raurica hat es sehr viele alte Gebäude von der Römerzeit. Es sind aber nur noch Ruinen zu sehen. Ruinen von Theater und Gladiatorenarena, Tempel und Wohnhaus. Im Theater war auf einem Tisch die ganze Römerstadt dargestellt, wie sie früher aussah. Kaum zu glauben das vor 2000 Jahren das Gebiet der Schweiz zum Römischen Reich gehörte. Das war für mich eine sehr spannende Projektwoche gewesen.

Allen Lustenberger

Augusta Raurica & die Projektwoche

Wir sind am Dienstag 17.5.16 nach Augusta Raurica. Mit dem Car sind wir vom Schulhaus Hasle nach Basel ins Augusta Raurica gefahren, mit Christian Huber. Die Fahrt war schon cool und dann die Sachen die wir dann ausprobieren oder nur anschauen durften waren sehr interessant. In der Schule angekommen hiess es nach Hause gehen und sich freuen auf den nächsten Tag. Mittwoch und Donnerstag haben wir viele Sachen über Römer gelernt. Donnerstagnachmittag haben wir einen Film über Römer geschaut. Am Freitag war Sporttag für alle Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse. Am Nachmittag war dann die Rangverkündigung. Und schon war die Woche vergangen.

In Basel angekommen sind wir das Znüni Essen im Ampfitheater. Es war sehr gross und es hatte auch noch andere Kinder dort. Dnaach haben wir das Römerhaus angeschaut. Die Männer dürfen liegen wenn sie essen. Im Hauptgang gab es einen Garten. In der Küche neben dem Herd war die Toilette. Dann haben wir sonstige Schätze angeschaut, z. B. Schmuck. Auch im Kolosseum waren wir. Man sah noch Steine von dieser Zeit. Es war sehr interessant. Dann haben wir eine Glace bekommen. Und dann sind wir mit dem Car nach Hause.

Michéle Brun

Projektwoche 2016

Am Dienstag 17.5.2016 hat die Projektwoche begonnen. Die 5./6. Klasse ist mit dem Car ins Augusta Raurica gefahren.

Am Mittwoch nach der Pause gab es verschiedene Atelier. Ich war bei Frau Zemp und habe Mosaike gebaut. Es war sehr cool. Am Donnerstag war ich bei Frau Hopfengart. Wir konnten mit Römischen Zahlen das Geburtsdatum schreiben, Römische Kleider anziehen und dann ein Foto machen. Nach der Pause war ich bei Herr Banz. Dort haben wir etwas über die Götter gelernt. Am Nachmittag haben wir Asterix und Obelix geschaut. Am Freitag hatten wir den Sporttag. Ich und meine Gruppe wurden leider nur 8. Aber es war trotzdem ein super Tag. Die Projektwoche war einfach super.

Livio Duss

Die unvergessliche Projektwoche über Rom

Dienstag den 17.5.2016

Am Dienstag sind die 5. PS und die 6. PS nach Basel ins Augusta Raurica. Wir waren im Museum, im Amphitheater, in einem Theater wo früher die Gladiatoren kämpften und bei den Römischen Häusern. Ich fand es spannend und sehr lehrreich.

Mittwoch/Donnerstag den 18./19.5.2016

Heute hatten wir drei Gruppen. Die erste Gruppe hatte bei Frau Zemp ein Bild mit Mosaik gemacht. Die zweite Gruppe hatte bei Frau Hopfengart etwas zur Römischen Schrift gearbeitet. Die dritte Gruppe war bei Herr Banz, dort hatten wir verschiedene Sachen über Götter. Am Donnerstagmorgen haben wir dann gewechselt, so dass jeder bei jedem Atelier war. Am Nachmittag schauten wir einen Film. Es war ein schöner und lustiger Tag.

Freitag den 20.5.2016

Heute hatten wir einen Sporttag. Wir hatten sehr viele Gegnergruppen. Am Nachmittag war dann die Rangverkündigung. Das war ein sehr toller Tag.

Nadja Bucheli

Die mega spannende, lustige, coole Projektwoche 2016

Die Projektwoche war sehr cool. Der Ausflug ins Augusta Raurica war sehr spannend. Wir haben neue Sachen kennengelernt. Im Car war es lustig. Ich sass neben Ilona. Wenn es uns langweilig im Car war, haben Mona und ich Autos gezählt. Im Tierpark hatte es viele verschiedene Tiere, die die Römer schon gehabt haben. Der Pfau hatte sogar das Federkleid geöffnet. Am Freitag hatte der Kindergarten bis zur 6. Klasse Sporttag. Wir hatten 14 Gruppen. Die Namen der Gruppen waren Kantone. Der erste Rang ging an den Kanton Zug.

Der 14. Rang ging an den Kanton Basel. Meine Gruppe war Kanton Wallis und wurde 7.

Marina Thalman

Hier gehts zur Fotogalerie


338 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

OutdoorCamp